By Prof. Dr. S. Walter Souci (auth.)

ISBN-10: 3662013541

ISBN-13: 9783662013540

ISBN-10: 366201355X

ISBN-13: 9783662013557

Show description

Read or Download Anleitung zum Praktikum der analytischen Chemie: Erster Teil. Praktikum der qualitativen Analyse PDF

Best german_8 books

Download e-book for iPad: Kulturpädagogik: Kulturelle Jugendbildung Eine Einführung by Wolfgang Zacharias

Kunst und Kulturen haben für Kinder und Jugendliche zunehmende und entscheidende Bildungswirkungen. Das neue und leading edge Lern- und Erfahrungsfeld Kulturpädagogik bietet dazu vielerlei Orte, Ereignisse, Themen - aktuell aktivierend, lebensweltorientiert und interkulturell: Musik und bildende Kunst, Tanz und Theater, alte und neue Medien, Sinneswahrnehmung und künstlerischer Ausdruck.

Download PDF by Yannick Zapf: Die Bierverkäufer von Barcelona: Irreguläre Immigranten im

Was once sind die ursächlichen Bedingungen für die Existenz des ambulanten Bierverkaufs in Barcelona, wie und durch wen wird er ausgeführt und welche Konsequenzen ergeben sich für die Beteiligten aus seinem Bestehen? Yannick Zapf geht diesen Fragen nach und legt seiner Studie über den informellen urbanen Sektor und die irreguläre Einwanderung in Europa am Beispiel des Straßenhandels ein exploratives layout zu Grunde.

Additional resources for Anleitung zum Praktikum der analytischen Chemie: Erster Teil. Praktikum der qualitativen Analyse

Sample text

Emplindliche Reaktion aui Phosphation. ). Herstellung der Ammoniummolybdatlăsung: 7,5 g Ammoniummolybdat (NH4)6M07024 . 4 H 20 werden unter Erwărmen in IOD ccm Wasser geIăst. Sodann gibt man 20 g Ammoniumni trat hinzu, 16st unter Umschwenken und gieIlt die Liisung sofort unter Umriihren mit einem Glasstab in 100 ccm etwa 34%ige Salpetersă ure (1: 1). Die niitigenfalls filtrierte Mischung wird in einer braunen Glasstopfenflasche aufbewahl't. 7.

Sodann gibt man 20 g Ammoniumni trat hinzu, 16st unter Umschwenken und gieIlt die Liisung sofort unter Umriihren mit einem Glasstab in 100 ccm etwa 34%ige Salpetersă ure (1: 1). Die niitigenfalls filtrierte Mischung wird in einer braunen Glasstopfenflasche aufbewahl't. 7.

Durch Zugabe ron Lauge werden die Wasserstoffionen der II. Stufe abgespalten; die Dissoziation der II I. Stufe erfolgt erst bei Zugabe eines erheblichen Alkaliiiberschusses. Beim Dinatriumphosphat erfolgt Dissoziation unter Bildung ron HPOt-Ionen und Na·-Ionen. Infolge der sehr geringen Dissoziation der H 2 P04'-Ionen rerbinden sich die HPOt-Ionen mit den H'-Ionen des Wassers zu H 2 P04'-Ionen. Die hierbei in freiem Zustand rerbleibenden OH'-Ionen bedingen die alkalische Reaktion der Losung, trotzdem ein saures Salz rorliegt.

Download PDF sample

Anleitung zum Praktikum der analytischen Chemie: Erster Teil. Praktikum der qualitativen Analyse by Prof. Dr. S. Walter Souci (auth.)


by David
4.0

Rated 4.42 of 5 – based on 50 votes