By H. Hofer (auth.), Prof. Dr. med. Thomas Standl, Dr. Christoph Lussi (eds.)

ISBN-10: 3642206867

ISBN-13: 9783642206863

ISBN-10: 3642206875

ISBN-13: 9783642206870

Ambulantes Operieren effektiv und ökonomisch umsetzen! </p><p>Ambulantes Operieren gewinnt weiter an Bedeutung. Die Notwendigkeit von Einsparungen erfordert vermehrt die Durchführung ambulanter Eingriffe in Kliniken, ambulanten OP- Zentren und Praxen. Erfahrene Herausgeber und Autoren haben in diesem Werk zusammengetragen, wie die praktische Umsetzung effektiv und ökonomisch gelingen kann. Die 2. Auflage ist inhaltlich und strukturell komplett überarbeit und auf dem neuesten Stand. Der Schwerpunkt des Werkes liegt dabei auf den strukturellen, organisatorischen, forensischen und ökonomischen Aspekten des ambulanten Operierens. Es bietet damit das ideale Fachwissen für die Implementierung oder Überprüfung einer ambulanten OP Einrichtung. Beispiele aus den verschiedenen chirurgischen Fachgebieten, sowie die wichtigsten Fakten zum anästhesiologischen Vorgehen verdeutlichen die konkrete Umsetzung und verweisen auf Besonderheiten.</p><p>Das Werk richtet sich an Klinikdirektoren, Verwaltungsdirektoren, Ärzte in Kliniken mit ambulanten OP Einrichtungen, Ärzte in ambulanten OP-Zentren oder in Praxen sowie Gesundheitsökonomen.

Show description

Read Online or Download Ambulantes Operieren: Rahmenbedingungen – Organisation – Patientenversorgung PDF

Similar german_14 books

Read e-book online Charakterköpfe aus der Antiken Literatur: Erste Reihe PDF

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

New PDF release: Beschwerdemanagement Excellence: State-of-the-Art und

Die meisten Unternehmen wissen inzwischen: Nur wer professionell mit Beschwerden umgeht, kann Kunden auf Dauer binden. Wie aber sieht die Praxis tatsächlich aus? Die Studie "Beschwerdemanagement Excellence" präsentiert erstmals Informationen zum Stand des Beschwerdemanagements in deutschen Großunternehmen.

Nadja Jehle (auth.)'s Konflikte innerhalb von Wirtschaftsprüfungsgesellschaften: PDF

Wirtschaftsprüfungsgesellschaften gehören zu den specialist carrier enterprises, in denen die attractiveness eine große Rolle spielt. Daher sind diese insbesondere von der Qualität und der Leistungsbereitschaft ihrer Mitarbeiter/innen abhängig und darauf angewiesen, überdurchschnittlich gute execs anzuwerben und zu halten.

Extra info for Ambulantes Operieren: Rahmenbedingungen – Organisation – Patientenversorgung

Sample text

Einen weiteren Wettbewerbsvorteil können sich die Krankenhäuser durch das Erbringen besonderer ambulanter Operationen (sog. Leuchttürme) aufbauen. Bei herausragendem Ruf auf diesem Fachgebiet werden die Patienten und Einweiser überregional und im besten Falle international aufmerksam. B. die Anbindung an einen ambulanten Pflegedienst ist von Vorteil. Zur Qualitätssicherung gehört es zudem, sicherzustellen, dass der Patient nach der Operation in eine heilungsfördernde Umgebung zurückkehrt. Die Einbindung von Angehörigen in die Behandlung sowie die Nachsorge sind daher wichtige Qualitätskriterien.

Besonderes Augenmerk ist auch bei diesen Kooperationsformen darauf zu richten, dass die Verordnung von Verbrauchsmitteln, Medikamenten und Implantaten separat ambulant/stationär erfolgt, da viele dieser Kosten Vertragsärzten ja über Verrechnungsstellen erstattet werden. Der Zugriff auf diese Ressource ist für Krankenhäuser durchaus verlockend. > Die eindringliche Empfehlung lautet daher, vor dem Entschluss zu einer konsiliarärztlichen operativen Tätigkeit an einer Klinik den Kontakt mit erfahrenen Kollegen zu suchen, die Medizinjuristen der jeweiligen Berufsverbände einzuschalten und dabei auch an Probleme der Haftpflichtversicherung für nachgeordnete ärztliche Tätigkeiten etc.

Im Bereich der Kataraktoperationen oder auch der Gelenkspiegelungen stellt sich schon die Frage, ob die massiv gestiegenen OP-Zahlen durch zugenommene Morbidität (Krankheitslast) oder eher durch weniger kritische Indikationsstellungen, ggf. sogar durch auslastungsbedingte OP-Kapazitäten entstanden sind. 5 Zusammenfassung Zusammenfassend wird man immer zu dem Ergebnis kommen, dass auf die einzelne Operation betrachtet der ökonomische Vorteil für die einzelne Krankenkasse – und damit natürlich auch für die durchgeführte Operation – gegeben ist, sich dieser aber auf die Gesamtausgaben der GKV messbar nicht niederschlägt, da er im günstigsten Fall von sonstigen Einflussfaktoren überkompensiert wird.

Download PDF sample

Ambulantes Operieren: Rahmenbedingungen – Organisation – Patientenversorgung by H. Hofer (auth.), Prof. Dr. med. Thomas Standl, Dr. Christoph Lussi (eds.)


by Brian
4.1

Rated 4.83 of 5 – based on 13 votes